Console Wars: Blake J. Harris im Interview

Vor einigen Wochen habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und ein kleines Interview mit Blake J. Harris, dem Autoren des Buches Console Wars geführt. Wie der Name bereits verrät, dreht es sich in Harris‘ Roman um Konsolen, genauer gesagt den Krieg zwischen Nintendo und Sega. Doch im Gegensatz zu bereits erhältlicher Fachliteratur wie „The Ultimate History About Video Games“ oder „How Nintendo Conquer America“, bietet Console Wars einen überspitzten aber nicht minder spannenden Einblick in den Konkurrenzkampf von Nintendo und Sega. Für die Zukunft ist zudem bereits eine filmische Umsetzung geplant. Diese kommt von Seth Roggen und Evan Goldberg.

41PplPT-ywL

Das Interview

Ich: Hallo Blake. Vielen Dank für die Gelegenheit, dir ein paar Fragen zu stellen. Um direkt zur ersten Frage zu kommen, würde es mich sehr interessieren, warum Sie sich dazu entschieden haben mit Console Wars ein Buch über die wohl spannendste Zeit in der Geschichte der Videospiele so zu schreiben, wie sie es getan haben und nicht wie Steven L. Kent mit „The Ultimate History Of Video Games“.

Blake J. Harris: Meine Reise hinunter in den 16-Bit-Kaninchenbau kam so unerwartet, wie es sich aber im Endeffkt  als schön herausstellte.

Vor etwas mehr als drei Jahren überraschte mich mein schrecklicheGeschenke-machender-Bruder an meinem 28. Geburtstag mit dem perfekten Geschenk: ein Sega Genesis (MegaDrive in Dt.). Diese Konsole haben wir als Kinder bessessen. Alleine das Halten des Controllers nach so vielen Jahren ohne Videospiele, brachte alle Arten von Erinnerungen an die Oberfläche. Und dann, nach dieser Nostalgie-Flut, schossen mir unzählige Fragen in den Kopf. Was passierte überhaupt mit Sega? Wie waren sie überhaupt dazu in der Lage, mit Nintendo um den ersten Platz konkurrieren? Und schließlich: was zum Teufel ging hinter den Kulissen die ganze Zeit vor sich?

Um diese  und alle weiteren Fragen zu beantworten, wollte ich ein Buch über das Thema lesen. Aber, wie es der Zufall wollte, gab es kein solches Buch. Schlimmer noch. Ich habe schnell gelernt, dass so gigantisch die Videospiel-Industire auch ist, nur eine eine erschreckend geringe Zahl an Büchern über dieses wunderbar wilde Welt existieren.

Dann begann ich damit, Kontakt mit ehemaligen Mitarbeitern von Sega und Nintendo aufzubauen, um herauszufinden, ob es hier eine interessante Geschichte zu holen gab; etwas Spannendes und Dramatisches, mit Drehungen und Wendungen, die für Spieler und Nicht-Spieler gleichermaßen ansprechend sein würde. Es ist wohl unnötig zu sagen, dass das, was ich entdeckte, bald sogar meine kühnsten Erwartungen überschritt

Daraus resultierend entschied ich mich für den vorliegenden Schreibstil, weil dieser der Einzige ist, um diejenigen innerhalb des Buches so zu ehren, wie sie es verdienen.

So informativ die berüchtigten fünf Ws „wer, was, wo, wann und warum“ auch sein können, manchmal sind diese nur unvollständig oder irreführend. Darum waren mir der Geist der Zeit, und die Gedanken, Gefühle und Motivationen der Personen genauso wichtig wie jeder Fakt, als ich mich dazu entschlossen habe Console Wars zu schreiben. Verstehe mich nicht falsch, das ist ein Sachbuch, so dass die Tatsachen als Motor der Erzählung dienen, aber anstatt einfach nur zu berichten, was geschehen ist, machte ich mich daran, den Leser in die Geschichte zu transportieren. Somit ist dieser dazu in der Lage, die Handlung nicht nur vor dem geistigen Auge ablaufen zu lassen, sondern auch die Gefühle mitzunehmen, wie es sich anfühlte, zum Beispiel in einem Raum mit außergewöhnlichen Industriepionieren zu sitzen. Meiner Meinung nach wäre alles andere ein Bärendienst für diese unglaublichen Personen.

Ich: Was ist denn den für dich dein Lieblingsabschnitt im Kampf zwischen Nintendo und Sega, also im Console Wars? Gibt es überhaupt einen?

Blake J. Harris: Meine Lieblingsabschnitte waren immer die die Consumer Electronics Shows, die im Januar und Juni eines jeden Jahres stattfand. Im Grunde waren das die einzigen Momente, in denen sich die Mitarbeiter von Sega und Nintendo zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufhielt. Und wie man erwarten könnte, sind sie nicht wirklich gut miteinander ausgekommen.

Ich: In Anbetracht dessen, wenn du entscheiden könntest, welche Firma den Console Wars gewinnen würde, welches Unternehmen würdest du wählen und warum?

Blake J. Harris: Das ist eine schwierige Frage, aber ich denke, ideologisch bin ich viel zu sehr mit Sega verbandelt. Während dieser Zeit waren sie viel liberaler mit ihrer Politik und konzentriert sich auf Marketing, um Videospiele mit mehr als nur Pixel auf einem Bildschirm zu machen. Zumindest habe ich das so empfunden. *lach*

Ich: Hardcore-Frage: Sonic oder Mario?

Blake J. Harris: Ich wollte immer ein SonicTyp sein – er ist klug und cool – aber tief in mir denke ich, dass Mario meine Geschwindigkeit ist. Er ist ein Forscher, langsam und neugierig, und so bin ich.

Ich: Zu guter Letzt, was ist dein Lieblings Sega- und Nintendo-Spiel?

Blake J. Harris: Mein lieblings Sega Genesis Spiel ist NHL’94 und mein lieblings Nintendo Spiel – of all-time – ist Super Mario Bros.

Ich: Vielen lieben Dank für die Zeit! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit dem Buch und bin sehr auf die filmische Umsetzung gespannt.

Blake J. Harris: Nichts zu danken. Falls du nochmal ein paar Fragen hast, einfach raushauen. Bis dann 🙂

Das Buch

Following the success of The Accidental Billionaires and Moneyball comes Console Wars—a mesmerizing, behind-the-scenes business thriller that chronicles how Sega, a small, scrappy gaming company led by an unlikely visionary and a team of rebels, took on the juggernaut Nintendo and revolutionized the video game industry.

In 1990, Nintendo had a virtual monopoly on the video game industry. Sega, on the other hand, was just a faltering arcade company with big aspirations and even bigger personalities. But that would all change with the arrival of Tom Kalinske, a man who knew nothing about videogames and everything about fighting uphill battles. His unconventional tactics, combined with the blood, sweat and bold ideas of his renegade employees, transformed Sega and eventually led to a ruthless David-and-Goliath showdown with rival Nintendo.

The battle was vicious, relentless, and highly profitable, eventually sparking a global corporate war that would be fought on several fronts: from living rooms and schoolyards to boardrooms and Congress. It was a once-in-a-lifetime, no-holds-barred conflict that pitted brother against brother, kid against adult, Sonic against Mario, and the US against Japan.

Based on over two hundred interviews with former Sega and Nintendo employees, Console Wars is the underdog tale of how Kalinske miraculously turned an industry punchline into a market leader. It’s the story of how a humble family man, with an extraordinary imagination and a gift for turning problems into competitive advantages, inspired a team of underdogs to slay a giant and, as a result, birth a $60 billion dollar industry. – Amazon Description (http://www.amazon.de/Console-Wars-Nintendo-Defined-Generation/dp/0062276697)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.