EA UFC 2 kommt im März

Entgegen der üblichen Wollmichsau-Taktik, ist der Release von Electronic Arts‘ UFC schon eine ganze Ecke her. Manch ein schlauer Experte wunderte sich bereits insgeheim, ob denn da überhaupt ein Nachfolger kommen wird. Bereits seit einigen Wochen lässt sich diese Frage mit einem „Ja“ beantworten, wenn auch bislang ein exaktes Datum noch geheimgehalten wurde. Glücklicherweise hat sich das nun geändert und EA freut sich darüber bekannt geben zu dürfen, dass UFC 2 am 17. März das Licht der Videospiel-Welt erblicken wird.

Kotaku hatte vor einiger Zeit berichtet, just einige Tage vor dem überraschenden Titelverlust von Ronda Rousey gegen Holy Holm, dass die ehemalige Championess auf dem Hüllen-Cover abgebildet sein wird. Damit ist die UFC-Kämpferin ein weiteres Opfer des berühmt berüchtigten „Cover-Fluchs“ geworden. Bereits in der Vergangenheit wurden Sportler, deren Konterfei auf diversen NHL- und NFL-Covern zu finden sind, förmlich vom Unglück verfolgt und haben kurze Zeit später körperliche wie sportliche Rückschläge hinnehmen müssen. Hoffen wir mal, dass Rousey noch einmal zurückkommt und es schafft, Holm den Titel abzuknüpfen. Aber selbst wenn ihr das nicht gelingen sollte, gilt die Amerikanerin als Koryphäe im Bereich des Kampfsports. Neben Rousey dürfen Fans zudem Conor McGregor bestaunen, dem amtierenden Champion der Featherweight-Gewichtsklasse.

ea-sports-ufc-2

Wer sich EA UFC 2 vorbestellt, erhält Bas Rutten, Kazushi Sakuraba und eine bis dato unbekannte Kämpferin als Dreingabe oben drauf. Klingt doch schon mal nicht schlecht, oder? Das Spiel selbst wird es zudem in zwei unterschiedlichen Versionen zu haben geben – die Standart-Fassung und eine Delux-Ausgabe. Die letztgenanten Spielfassung enthält UFC Ultimate Team Premium Packs. Noch bevor ich es vergesse: Das Spiel gibt es dann im März für PlayStation 4 und Xbox One.

Florian Merz Verfasst von:

Florian rühmt sich damit, der größte Schwarzenegger-Fan der bekannten Welt zu sein und kennt sich auch so ganz gut mit Filmen, Serien und ganz besonders Videospielen aus. Arbeitet als Sales & Project Manager in Berlin; gibt sich hier auf dem Blog aber ganz privat die Ehre.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.