Four Minutes – A Short Film Noir

Seit ich damit angefangen habe, Amateur-Reviews für YouTube zu produzieren, hege ich den Wunsch, irgendwann mal einen richtigen Film zu drehen. Egal, ob Kurzfilm oder Blockbuster, ich wollte schon immer mal etwas auf dem großen Bildschirm sehen, das aus meiner Feder stammt. Ein paar Tage vor Weihnachten hat mich dann sprichwörtlich der Floh gebissen und habe ich ein paar Stunden damit verbracht, etwas völlig anderes, als ein Video Game Review zu drehen.

Inspiriert von zahlreichen Film noir Streifen und den typischen Detektiv-Geschichten der 20er und 30er Jahre, habe ich mich selbst an einem Film(chen) besagtem Genres versucht. Herausgekommen ist ein vier Minuten langer schwarzweiß Autoren-Art-House-Film. Natürlich ist das Ding nicht perfekt. Trotzdem für mich mehr ein Schritt in Richtung eines richtigen Films, denn eines Video Game Reviews. Von denen es im neuen Jahr natürlich auch wieder ein paar geben wird, sobald ich endlich eine eigene Wohnung oder Wohnraum in Berlin gefunden habe.

Schreibt mir doch in die Kommentare, was ihr von dem Film haltet.

 

Florian Merz Verfasst von:

Florian rühmt sich damit, der größte Schwarzenegger-Fan der bekannten Welt zu sein und kennt sich auch so ganz gut mit Filmen, Serien und ganz besonders Videospielen aus. Arbeitet als Sales & Project Manager in Berlin; gibt sich hier auf dem Blog aber ganz privat die Ehre.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.