Power/Rangers, R-rated

Blicken wir auf unsere Kindheit zurück, kann man mit Sicherheit sagen, dass jeder früher eine persönliche Lieblingssendung hatte. Für manche waren es die Teenage Mutant Ninja/Hero Turtles, andere wiederum waren Anhänger von Sailer Moon oder Dragon Ball (noch ohne Z). Ich zum Beispiel war ein großer Fan der Power Rangers, damals noch Mighty Morphing Power Rangers. Das lag nicht nur daran, das Teenager sich in Superkrieger verwandeln konnten, nein auch weil meine Mutter nicht wirklich etwas damit anfangen konnte und die Serie als zu brutal für einen jungen Heranwachsenden hielt. Wenn ich so darüber nachdenke, waren wohl die Power Rangers mit ihren ganzen Explosionen der Grund, warum ich heute total auf Filme von Schwarzenegger, Stallone und Co abfahre … doch das ist eine Geschichte für einen anderen Tag.

Auf jeden Fall waren die Power Rangers für mich das Größte und auch heute noch denke ich gerne an die zahlreichen Abenteuer mit Jason, Kimberly, Billy, Zach, Trini und Tommy zurück. Doch wie das mit dem Erwachsenwerden so ist, empfindet man das, was man früher abgöttisch verrehrt, ja fast schon frentisch gefeiert hat, als kindisch und doch etwas stumpf. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie die Neuverfilmung der Materie wird. Hoffentlich springt dabei mittels CGI auch etwas für ältere Semster raus. Einen guten Eindruck,. wie das Ganze zumindest rein für Erwachsene gemacht werden könnte, liefert der Kurzfilm POWER/RANGERS des Regisseurs Joseph Kahn. Im Gegensatz zur grellbunten Kindervorlage, bietet der Videoclip eine deutlich düstere Grundstimmung und spart nicht mit melancholischen Elementen.

Florian Merz Verfasst von:

Florian rühmt sich damit, der größte Schwarzenegger-Fan der bekannten Welt zu sein und kennt sich auch so ganz gut mit Filmen, Serien und ganz besonders Videospielen aus. Arbeitet als Sales & Project Manager in Berlin; gibt sich hier auf dem Blog aber ganz privat die Ehre.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.